Hauptinhalt
Aktuelle Zeit:0:00Gesamtdauer:7:18

Video-Transkript

in diesem video schauen wir mal wo die algebra eigentlich herkommt und das wort algebra algebra das ist arabisch und wir verdanken dass in der bedeutung die es heute hat eine mathematiker und astronomen muhammad ibn isa al klar ist und er hat ein buch geschrieben das ist eine seite aus dem buch mit dem titel digital mustafa sarp al jaber al mukalla auf deutsch das kurz zur gefasste oder zusammengefasste buch über rechen regeln oder rechenverfahren durch ergänzen und ausgleichen und alle haben da kommt dann das heutige wort all gebracht der algarve heißt das ergänzen und al mukalla heißt das ausgleichen alkmaar ist meint mit dem mit ergänzen und ausgleichen rechenverfahren wie ich die ich gleichungen umformen kann zum beispiel ergänzen nennt er wenn ich eine gleichung haben term negativen term in der gleichung dann kann ich den auf beiden seiten der gleichung addieren eben ergänzen und dann verschwindet er auf der negativen seite kommt auf der anderen anderen seite dann positiv heraus nun alkmaar isny war nicht der erste das sich mit algebra auseinandergesetzt hat um die ursprünge zu verfolgen müssen wir ein bisschen weiter zurück und zwar 4000 jahre ich zeichne mal ein zeitstrahl mache hier das jahr null hier das jahrtausend jahr 2000 also wir wären dann irgendwo hier und in die andere richtung 1000 vor christus und 2000 vor christus und tatsächlich stammen die ursprünge der algebra von derzeit um 2000 vor christus als die babylonier ihre ersten alle branchen gleichungen aufstellten und lösten die papier lebten hier in mesopotamien messetermin heißt ist griechisch und heißt zwischen den flüssen das land zwischen den flüssen und waren so die früheste hochkultur auf dem kontinent nun nachdem babylonien geschah im bereich algebra ganz lange nicht mehr so wahnsinnig viel bis dann die alten griechen kamen sage ich mal 500 vor christus bis 300 nach christus das ist so der interessante bereich für uns jetzt und die haben die mathematik wie wir sie kennen extremen geprägt und zwar haben wir gesagt wir wollen nicht einfach ein bisschen rum rechnen und wissen die das zeug geht sondern wir wollen wissen warum das geht und wie wie das zusammenhängt und was haben sie getan sie haben alle begriffe die sie verwendet haben in der mathematik ganz sauber definiert und auch alle aussagen die sie gemacht haben schön säuberlich bewiesen und damit haben sie eigentlich unser modernes verständnis dafür was mathematik ist entscheidend geprägt oder sozusagen eigentlich erfunden und ganz wichtig ist in diesem zusammenhang euklid der lebte so um 300 vor christus und der hand werk geschrieben über geometrie das auch 2000 jahre später noch verwendet wurde und eigentlich auch heute entspricht unsere elementare geometrie ungefähr dem was er aufgeschrieben hat euch lieb lebte übrigens nicht in griechenland das ja darum ist sondern gearbeitet und geforscht hat er in alexandria wo zu dieser zeit eigentlich alle gelehrten des mittelmeerraumes und des nahen ostens sich getroffen haben ausgetauscht zusammen geforscht und riesige bibliothek des wissens des damaligen wissens aufgebaut habe die leider land zerstört worden ist genau dasselbe gilt für den ebenfalls griechen theofanis der erlebte er so gegen ende dieser epoche juventus oder diamant und der hat die algebra entscheidend weitergebracht in dem er gesagt hat na also das ist ja schön und gut was du da gemacht hast oder was er da gemacht habt mit dieser geometrischen anschauung aber eigentlich sind alle gnädig und algebra gebiete die wir unabhängig von der geometrie studieren können deshalb wehrt er manchmal auch als der vater der algebra bezeichnet nun das ist ein bisschen relativ weil es gibt nicht den vater der algebra da haben andere leute auch noch mitgewirkt zum beispiel so um 500 600 rum die inder und ein name den man immer wieder hört im zusammenhang mit der algebra ist der name brachmann coup da er lebte hier in nordindien sondern dieser gegen ungefähr der hat was ganz interessantes erforscht weiterentwickelt und sozusagen zur vollendung gebracht nämlich die null und ihm haben wir es zu verdanken dass wir mit unseren ziffern 0 bis 9 rechnen können unser zahlensystem haben ohne dass wir immer noch mit zusammen römischen ziffern rechnen müssen und falls ja das schon mal gemacht habt ihr wisst das ist einfach extrem unübersichtlich und als nächstes kamen dann die araber insbesondere alkmaar ist so um 800 rum er lebte in bagdad also interessanterweise ziemlich genau in dem gebiet wo die algebra ihre ersten ursprünge hat in babylonischer zeit und was er gemacht hat ist dass er das wissen dass mathematische wissen verschiedener kulturen zusammengebracht hat insbesondere eben das so zu sagen dass die griechische tradition die in der arabischen aufgegangen war dann mit der indischen zusammengebracht und alkmaar isny haben wir es eigentlich auch zu verdanken dass wir jetzt mit diesen ziffern 0 bis 9 rechnen und seinetwegen nennen wir die eben auch nicht in diese ziffern obwohl sie eigentlich aus indien stammen sondern arabische ziffern weil wir sie nur dank ihm der jarawa habe ich geschrieben hat kennen und das andere was er uns gebracht hat ganz ähnlich ist die ag