Hauptinhalt
Aktuelle Zeit:0:00Gesamtdauer:13:30

Übersicht über die Glykolyse

Video-Transkript

Wir haben bereits gelernt, dass die Zellatmung in etwa drei Phasen eingeteilt ist. Die erste ist die Gylkolyse, was wörtlich Abbau der Glukose bedeutet. Sie kann mit oder ohne Sauerstoff stattfinden. Wenn kein Sauerstoff zur Verfügung steht, gehen wir zur Fermentation über. Darüber werden wir später sprechen. Wir gehen zu Fermentation über und Menschen produzieren dann Milchsäure. In anderen Arten von Organismen kann sie Alkohol oder Ethanol produzieren Aber wenn wir Sauerstoff haben - und zum größten Teil können wir davon ausgehen, dass sie mit dem Sauerstoff stattfindet - wenn es Sauerstoff gibt, dann können wir mit dem Krebs-Zyklus weitermachen. Manchmal auch der Zitronensäure-Zyklus genannt, weil er sich mit Zitronensäure beschäftigt. Die gleiche Säure, die auch in Orangensaft oder Zitronen ist. Und von dort gehen wir weiter zur Elektronen-Transportkette. Und wir erfuhren in dem ersten Überblick über die Zellatmung, dass gerade hier der Großteil der ATP produziert wird. Obwohl es Rohstoffe verwendet, die aus diesen Phasen hier. Nun, was ich in diesem Video tun will, ist nur auf die Schwerpunkte der Glykolyse fokusieren. Und das ist eine Art - es ist manchmal eine schwierige Aufgabe da kann man sich leicht in den Details verlieren. Und ich werde Ihnen die Deatils bald erklären und den tatsächlichen Mechanismus. Und das kann sehr entmutigend sein. Aber Ich möchte es für euch vereinfachen, damit ihr viel verstehen könnt. Und dann können wir vielleicht die Details der Glykolyse verstehen und anschauen und dann leuchtet es euch vielleicht ein. So Glykolyse, oder eher die Zellatmung, beginnt mit der Glukose. Und die Formel der Glukose kennen wir bereits. Sie ist C6H12O6. Und ich könnte seine ganze Struktur auzeichen, aber es würde ein wenig Zeit brauchen- Aber ich werde mich einfach auf den Kohlenstoff Rückgrat konzentrieren. So ist es ein Ring, oder es kann ein Ring sein. Aber ich werde einfach sechs Kohlenstoffatome in einer Reihe zeichnen. Es gibt zwei wichtige Phasen der Glykolyse die man kennen sollte. De erste nenne ich die Investitionsphase. In der Investitionsphase werden zwei ATPs verwendet. Damit Sie wissen: Der ganze Zweck der Zellatmung ist ATPs herzustellen aber zuerst muss ich zwei ATPs benutzen. Aber ich benutze zwei ATPs und dann werde ich im Wesentlichen die Glukose in zwei in zwei 3-Kohlenstoffverbindungen zerlegen die tatsächlich auch eine Phosphat-Gruppe haben. Die Phosphat-Gruppen kommen von den ATPs. Sie haben auch eine Phosphat-Gruppe an sich, und das wird oft als - na ja, es gibt eine Menge von Namen dafür. Manchmal wird es PGAL genannt. Aber das müssen Sie sich nicht merken. Oder Phosphoglyceraldehyde, eine wirkliche Herausforderung für meine Rechtschreibung. Aber es ist wirklich nicht so wichtig das zu wissen. Alles, was Sie wissen müssen: In dieser ersten Phase werden zwei ATPs benutzt. Deswegen habe ich es Investitionsphase genannt. Wenn wir ein Geschäftsanalogie verwenden, ist es eine Investitionsphase. Und jedes dieser beiden PGAL Moleküle kommt dann in die Auszahlungs-Phase In der Auszahlungs-Phase, wandelt sich jeder dieser PGALs in Pyruvat. Dies ist ein weiterer 3-Kohlenstoff, der neu konfiguriert ist. Aber der Prozess zu dem Pyruvat - und lasst mich das Wort Pyruvat in blau schreiben, denn das ist ein Wort, das man kennen sollte. Und ich werde Ihnen die Struktur in einer Sekunde zeigen. Pyruvat. Manchmal wird es auch Brenztraubensäure genannt. Dasselbe. Und das ist im Wesentlichen das Endprodukt der Glykolyse. Man startet mit der Glukose in der Investitionsphase. Und man endet mit dem Phosphoglyceraldehyde. Im Wesentlichen wurde die Glukose gespalten und ein Phosphat an beide Enden gelegt. . a dieses Video. Also werde ich auf zwei ATPs dort zu produzieren, bin ich zu gehen produzieren zwei ATPs gibt. Und dann haben sie erzeugen jeweils eine NADH. Und ich werde es in einer dunkleren Farbe zu tun. NADH. Und natürlich sind sie nicht produzieren das ganze Molekül in einem Vakuum. Im Wesentlichen, was sie tun, ist sie mit dem Beginn Rohmaterial eines NAD plus - so sie starten mit einem NAD plus - und sie wesentlich zu reduzieren sie durch Zugabe von Wasserstoff. Denken Sie daran, lernten wir ein paar Videos vor, dass man Blick Reduktion als ein Gewinn in Wasserstoff. So die NAD wird zu NADH reduziert. Und dann später, sind diese NADHs in Elektronentransport eingesetzt Kette tatsächlich produzieren ATPs. Die große take-away hier, wenn ich um die Reaktion zu schreiben waren dass wir für die Glykolyse zu bekommen, ist, dass Sie beginnen mit einem Glukose. Und Sie brauchen einige NAD plus. Und tatsächlich, für jedes Mol Glukose, wirst du müssen zwei NAD Pluspunkte. Du wirst zu zwei ATPs müssen. Also ich bin nur schriftlich alle Zutaten, die wir brauchen, um beginnen mit. Und dann sind Sie gehen zu müssen - na ja, lassen Sie mich sagen, diese Kerle werden ADPs werden, bevor wir sie wieder zu ATPs. So schreibe ich plus vier ADPs. Und dann, nach der Durchführung der Glykolyse - und Lassen Sie mich zu schreiben es hier. Lassen Sie mich auch zu schreiben - sorry, das war ADPs. Lassen Sie mich nur umschreiben, dass ein Teil recht. Vier ADPs. Und dann haben Sie vielleicht brauchen zwei Phosphatgruppen. Weil wir zu vier Phosphatgruppen müssen. Plus vier - ich nenne sie, manchmal sind sie geschrieben so. Aber vielleicht werde ich es so schreiben. Vier Phosphatgruppen. Und dann, wenn Sie Glykolyse durchführen, haben Sie zwei Pyruvaten, haben Sie zwei NADHs. Die NAD reduziert wurde. Es gewann ein Wasserstoff. RIG. OIL RIG. Die Reduktion wird gewinnen ein Elektron. Aber im biologischen Sinne, denken wir an es gewinnt die Wasserstoff. Da Wasserstoff sehr non-elektronegativen ist, so dass Sie hogging seine Elektronen. Sie haben ihre Elektronen gewonnen. Also zwei NADHs und dann plus die beiden ATPs bekommen in den verwendeten Investitionsphase. Deswegen bin ich Art schrieb sie ein wenig getrennt. Also diese beiden gewöhnen. So dann bist du mit zwei ADPs links. Und dann diese Jungs wissen, Sie verwandelte sich in ATPs. So plus vier ATPs. Ich denke, wir brauchten nicht vier. Wir brauchten nur ein Netz von zwei Phosphatgruppen. Da zwei Stechen von hier. Und dann brauchen wir insgesamt zwei weitere zu bekommen vier Springen Sie dort weiter. Aber das große Bild ist, Sie mit einem Glukose starten, beenden Sie mit zwei Pyruvaten. Sie verwenden zwei ATPs. Sie erhalten vier ATPs. So haben Sie ein Netz von zwei ATPs gebildet. Lassen Sie mich zu schreiben, sehr groß. Net, was Sie aus der Glykolyse, zwei ATPs. Sie erhalten zwei NADHs, dass jeder später in die genutzt werden können Elektronen-Transportkette zu drei ATPs produzieren. Sie erhalten zwei NADHs und Sie erhalten zwei Pyruvaten, die gehen in Acetyl-CoA, die gehen, re-engineered werden werden die Rohstoffe für den Krebs-Zyklus. Aber das sind die Ausgänge der Glykolyse. So, jetzt wo wir das große Bild zu haben, lasst uns tatsächlich aussehen auf den Mechanismus. Da es sich um ein bisschen mehr entmutigend wenn man es hier zu sehen. Aber wir werden sehen, die gleichen Themen, die ich gerade darüber gesprochen. Wir sind mit einem Glucose ab recht. Es ist ein Sechs-Kette. Es ist in einem Kreis, in einem Ring. Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs Kohlenstoffatomen. Ich konnte es so zu schreiben, nur um ein riesiges machen Vereinfachung. Es geht durch ein paar Schritte. Ich verwende eine ATP hier. Also lass mich tun, dass in einer Farbe. Lass es mich tun in orange, wenn ich ein ATP verwenden. I Verwenden Sie eine ATP gibt. I Verwenden Sie eine ATP gibt. Und wie ich schon sagte, haben sie eine leicht anderen Namen für sie. Aber das ist die phosphoglyceraldehyde hier genau richtig. Sie nennen es Glycerinaldehyd-3-Phosphat. Es ist genau das gleiche Molekül. Aber wie Sie sehen können, nur wenn ich es zog sehr grob vor, Sie haben ein, zwei drei Kohlenstoffatomen besteht. Und es hat auch eine Phosphat-Gruppe auf sie. Die Phosphat-Gruppe tatsächlich an den Sauerstoff gebunden. Aber nur für eine Vereinfachung ziehe ich die Phosphat-Gruppe einfach so. Und ich zeigte, dass hier genau richtig. Dies war der phosphoglyceraldehyde hier genau richtig. Dies ist die eigentliche Struktur hier oben. Aber ich denke manchmal, wenn man sich die Struktur aussehen es ist einfach das große Bild zu verpassen. Und es gibt zwei davon. Sie Art sagen, dass man hin und her gehen mit diesem, mit dieser anderen Art von Isomer davon. Aber das Wichtigste ist, dass Sie zwei dieser Verbindungen, die jetzt 3-Kohlenstoffverbindungen. Glucose wurde gespalten. Und jetzt sind wir bereit, die Auszahlung Phase eintreten. Denken Sie daran, Sie haben zwei dieser Verbindungen finden Sie hier. Deshalb, wenn sie diesen Mechanismus zog, schrieb sie mal zwei recht. Da die Glucose in aufgeteilt zwei dieser Moleküle. So ist jedes der Moleküle werden nun Dazu finden Sie hier. Und für jeden der Glycerinaldehyd-3-Phosphate, oder PGALs oder phosphoglyceraldehyde, können wir Blick auf den Mechanismus und sagen, OK schau mal, gibt es da zu gehen werden eine ADP Drehen in ein ATP gibt. Das ist also plus eine ATP. Und dann sehen wir ihn wieder los hier auf unserem Weg zu Pyruvat. Auf unserem Weg zu Pyruvat rechts, dort dann haben wir eine weitere plus ein ATP. Also für jeden der PGALs oder phosphoglyceraldehydes , die produziert wurden, sind wir Herstellung von zwei ATPs in der Auszahlung Phase. Nun gab es zwei davon. So insgesamt für eine Glukose, werden wir erzeugen vier ATPs in die Auszahlung Phase. So in der Lohn-Phase, vier ATPs. In der Investitionsphase verwendeten wir ein, zwei ATPs. So Netto-ATPs direkt erzeugt Glykolyse ist zwei ATPs. Vier produzierte brutto. Aber wir hatten zwei in der Investitionsphase zu investieren. Und dann die NAD und die NADHs, sehen wir hier richtig. Für jede phosphoglyceraldehyde oder Glycerinaldehyd-3-Phosphate oder PGALs oder was immer Sie wollen sie nennen, zu diesem Zeitpunkt genau hier sehen Sie, dass wir Reduzierung NAD und NADH. So in diesem Fall einmal für jede dieser Verbindungen. Und natürlich gibt es zwei davon. Glucose wurde in zwei von diesen Typen aufgeteilt. Also zwei NADHs wirst hergestellt werden. Und später diese gehen in den Elektronen verwendet werden Transportkette, um tatsächlich jede produzieren drei ATPs. Und dann endlich, wenn alles gesagt und getan ist, wir sind mit dem Pyruvaten links. Und es ist schön, zumindest, dass sie es schön und groß gemacht. Wir können einen Blick auf, was eine Pyruvat aussieht. Und wie versprochen, können wir überhaupt die Sauerstoff-Bindungen Blick und das alles. Aber es ist ein 3-Carbon-Struktur. Es hat eine 3-Kohlenstoff-Rückgrat. So das Ergebnis ist, dass der Kohlenstoff, dass die Glukose wurde in zwei Hälften gespalten. Es wurde oxidiert. Einige der Wasserstoffatome wurde aus der es entfernt. Wie Sie sehen können gibt es nur drei Wasserstoffatome hier. Wir starteten mit 12 Wasserstoffatomen in Glukose. Und jetzt hat es seinen Kohlenstoff Bindung mehr stark mit Sauerstoff.
Biology is brought to you with support from the Amgen Foundation