Wir sind große Verfechter davon, Schülern jeden Alters "Informatik" beizubringen. Was meinen wir mit Informatik? Viele Dinge:
  1. Einen Computer zu nutzen um Ziele zu erreichen, also in der Lage zu sein, zu tippen, ein Tabellenkalkulationsprogramm zu bedienen, ein Video zu bearbeiten, etc.
  2. Verstehe wie man einen Computer mit einer der vielen Programmiersprachen der Welt programmiert, um entweder mathematische oder wissenschaftliche Probleme zu lösen oder um interaktive Apps, Spiele und Welten zu erschaffen.
  3. Ein tieferes Verständnis für die logische und die technische Informatik. Sowohl auf der Hardware-Seite (Elektrische Informationstechnik) und softwareseitig (Algorithmen).
Wir hoffen, dass allein die Nutzung von Khan Academy den Schülern etwas vom ersten Aspekt vermitteln wird und in unserem Bereich "Computer", hier auf der Khan Academy, lehren wir offiziell den zweiten Aspekt, die "Computerprogrammierung" und den dritten Aspekt der eigentlichen "Informatik".
Im Thema "Computerprogrammierung" unterrichten wir verschiedenste Arten einen Computer zu programmieren. Unser beliebtester "Kurs" ist Einführung in JS, aber wir haben kürzlich neue hinzugefügt, wie z.B. die Einführung in HTML.
Im Themengebiet "Informatik" bieten wir eine Einführung in Algroithmen an, welche für Schüler die bereits Algebra 2 (Logarithmen, Graphen) und die Grundlagen des Programmierens gelernt haben geeignet ist. Wir bieten darüber hinaus eine Einführung in Kryptographie und Informationstheorie an, welche keine Voraussetzungen an Programmierkenntnisse stellt.
In unserem Lehrerleitfaden konzentrieren wir uns darauf, wie du Einführung in JS lehren kannst, was sowohl eine unterhaltsame als auch praktische Art ist, um mit dem Programmieren zu beginnen. Es ist auch der beliebteste Weg auf der Khan Academy das Programmieren zu lehren. Diese Informationen sollten dir helfen, in deinem Klassenzimmer die Programmierung zu unterrichten.

Kursübersicht

Unsere Kurse zur "Einführung in JS" lehren die Grundlagen der Programmierung in JavaScript mit der ProcessingJS Bibliothek zum Zeichnen und der Erstellung von Animationen. Das bedeutet, dass wir zwar die grundsätzlichen Konzepte der Sprache vermitteln, unsere Anwendungsfälle dennoch grafisch orientiert sind. Wenn wir beispielsweise über verschachtelte Klammern sprechen, demonstrieren wir die Umsetzung an einem Raster aus Edelsteinen auf dem Bildschirm.
Den Kurs findest du hier: https://www.khanacademy.org/programming
Behandelte Inhalte, in Reihenfolge:
  • Grundsätzliche Anweisungssyntax
  • Variablen
  • Mathematische Operatoren, Zuweisungsoperatoren
  • Strings
  • Funktionen
  • Logik und Bedingungen
  • Schleifen
  • Arrays
  • Objekte
  • Objekt-orientiertes JS

Angebotene Materialien

Unser Kurs besteht aus drei Arten von Materialien:
  • Talk-throughs: Dies ist unsere speziellen Videos für die Programmierung, die Art und Weise, wie wir neue Konzepte vermitteln. Wie Khans Videos sind sie ungefähr 5 Minuten lang und vermitteln immer nur ein Konzept. Wir stellen den Code auf der linken Seite dar, die Ausgabe auf der rechten Seite und erklären was wir tun, während wir neuen Code schreiben und die Ausgabe sich in Echtzeit verändert. Der Schüler kann das Talk-through an jeder beliebigen Stelle anhalten, den Code verändern und die veränderte Ausgabe sehen. Dies ist einer unserer Wege interaktives Lernen zu fördern. Die Talk-throughs besitzen Transskripte für taube Schüler und sind auf Spanisch, Französisch, Portugiesisch und natürlich auch auf Deutsch übersetzt.
  • Challenges: Mit ihnen ermitteln wir, ob Schüler das Konzept, welches wir ihnen vermittelt haben, verstehen. Es gibt eine Challenge für jedes Talk-through. Jede Herausforderung beginnt mit etwas Code und besitzt eine Reihe von Schritten mit Anweisungen, welche mithilfe von Hinweiscode und Fehlermeldungen umgesetzt werden müssen. Wir analysieren den Code während dieser eingeben wird. Wenn wir erkennen, dass ein häufiger Fehler gemacht wurde, zeigen wir Meldungen und Hinweise an, um die Schüler in die richtige Richtung zu leiten. Wenn alle Schritte beendet wurden, erhalten die Schüler Punkte und ihr Fortschritt wird auf dem Dashboard angezeigt.
  • Projekte: Mit Projekten biten wir Schülern die Möglichkeit kreativ zu sein und die neu erlernten Konzepte kreativ einzusetzen. Es gibt grundsätzliche Richtlinien, aber Schüler können diese sehr stark in ihre Richtung anpassen. Beispielsweise absolvieren Schüler, nachdem sie Formen gelernt haben, das Projekt “Was gibt es heute zum Abendessen?;’, in dem sie, mithilfe der gelernten Anweisungen, ihr Lieblingsessen auf einen Teller malen. Diese Projekte werden von anderen Schülern (sofern sie älter als 13 sind) bewertet. Viele Lehrer bewerten die Projekte ihrer Schüler auch gerne selbst.
  • Wiederholungsartikel: Dies sind großartige Wege für Schüler das Gelernte zu reflektieren, sowohl unmittelbar nach dem Lernen als auch später zum Auffrischen.
Dieser Kurs besteht momentan aus 40 Talk-throughs, Challenges und 10Projekten. Durchschnittlich sind die Talk-throughs 6 Minuten lang, die Herausforderungen dauern jeweils ungefähr 5 Minuten und Projekte werden oft in einem Rahmen von 10-40 Minuten abgeschlossen, je nachdem wie detailliert Schüler das Projekt ausarbeiten möchten. Daher ist dauert der Kurs mindestens 15 Stunden.

Voraussetzungen

Der Kurs ist so konzipiert, dass man ihn ab der 4 Klassen und höher unterrichten kann. Mathematisches Vorwissen: Der Schüler muss in der Lage sein mit Brüchen und Proportionen umgehen zu können, mit der Idee vertraut sein, dass eine Zahl ein Bruchteil einer anderen ist, dies sind Themen die in der Mathematik der 3. Klasse in den USA unterrichtet werden. Außerdem sollten Schüler im Umgang mit der Tastatur geübt sein.

Barrierefreiheit

Dieser Kurs und die Plattform funktioniert in modernen Internetbrowsern (Chrome, Firefox, Safari, IE9+). Er funktioniert auf dem iPad, aber das Tippen macht den Schülern darauf wohl nicht so viel Spass wie auf einer klassischen Tastatur.
Der  Kurs ist mehrheiltlich auf Spanisch, Portugiesisch, Französisch und Deutsch mit interaktiven Untertiteln für die Talk-throughs, übersetzt. Es gibt eine teilweise Übersetzung in Polnisch und Bulgarisch. Wenn du in der Lage bist bei der Übersetzung zu helfen, kannst du dich als freiwilliger Übersetzer registrieren. Für genauere Informationen über das Übersetzen der Challenges, ließ diesen Post. Für genauere Informationen über das Schreiben von Untertiteln für die Talk-throughs, ließ diesen Post.
Dieser Kurs ist auch für taube Schüler zugänglich. Für die Talk-troughs, die einzigen audio-technischen Teile des Kurses, sind Transkripte verfügbar. . Klicke auf das Zahnrad neben dem Abspielbalken für das Menü und wähle "Interaktives Transskript" aus;. Schüler können stoppen, wenn es ihnen zu schnell geht.

Autoren

Die Kurse wurden von der Khan Academy Vollzeitangestellten Pamela Fox entwickelt, mit manchen Talk-throughs, welche von den ehemaligen Praktikanten Sophia Westwood und Jessica Liu gesprochen wurden. Vor Khan hat Pamela JavaScript für GirlDevelopIt unterrichtet und hat ihre Khan Academy Lernpfadreihe auf ihre unter CC-licensed curriculum erstellten GDI Workshops aufgebaut. Außerdem ist sie freiwillige Ausbilderin für GirlsWhoCode, welche ihr Lehrpläne nach der Khan Plattform richtet, und sie besucht regelmäßig Klassen, die Khan Academy im Unterricht nutzen, um mehr darüber zu erfahren, wie es verbessert werden kann.
Die Plattform um den Kurs zu vermitteln wurde vom Vollzeitangestellten John Resig mit Hilfe von Pamela entwickelt. John ist sehr bekannt dafür jQuery, die beliebteste aller JS Bibliotheken der Welt, entwickelt zu haben und ist sehr aktiv in der JS Gemeinde.
<div class="callout">Wenn du unsere Programmierkurse im im Klassenzimmer verwendest, empfehlen wir sehr unseren Blog zu abonnieren um die aktuellsten Neuerungen mitzubekommen und sende uns eine Mail mit deinen Erfahrungen und Feedback an comspci-feedback at khanacademy.org. Vielen Dank!</div>