If you're seeing this message, it means we're having trouble loading external resources on our website.

Wenn du hinter einem Webfilter bist, stelle sicher, dass die Domänen *. kastatic.org und *. kasandbox.org nicht blockiert sind.

Hauptinhalt
Aktuelle Zeit:0:00Gesamtdauer:5:12

Video-Transkript

Die Aufgabenstellung besagt, dass ein Bäcker mit 8 Tassen Mehl eine Ladung Muffins backen kann. Vervollständige die Tabelle mit dem gegebenen Verhältnis. Die Aufgabenstellung besagt, dass ein Bäcker mit 8 Tassen Mehl eine Ladung Muffins backen kann. Vervollständige die Tabelle mit dem gegebenen Verhältnis. Die Aufgabenstellung besagt, dass ein Bäcker mit 8 Tassen Mehl eine Ladung Muffins backen kann. Vervollständige die Tabelle mit dem gegebenen Verhältnis. Die Aufgabenstellung besagt, dass ein Bäcker mit 8 Tassen Mehl eine Ladung Muffins backen kann. Vervollständige die Tabelle mit dem gegebenen Verhältnis. Sie sagen also, dass für jede Ladung 8 Tassen an Mehl gebraucht werden. Sie sagen also, dass für jede Ladung 8 Tassen an Mehl gebraucht werden. Sie sagen also, dass für jede Ladung 8 Tassen an Mehl gebraucht werden. Also wenn wir 2 Ladungen haben, wie viele Tassen wären dies? Also wenn wir 2 Ladungen haben, wie viele Tassen wären dies? Pausiere das Video und probiere es selbst herauszufinden. Also, wenn man doppelt so viele Ladungen hat, dann muss man auch dementsprechend die Anzahl an Mehl verdoppeln. Also, wenn man doppelt so viele Ladungen hat, dann muss man auch dementsprechend die Anzahl an Mehl verdoppeln. Anstelle von 8 wäre dies 16. Und wenn er 3 mal so viele Ladungen hätte, dann wäre dies 3 mal so viele Tassen Mehl. Und wenn er 3 mal so viele Ladungen hätte, dann wäre dies 3 mal so viele Tassen Mehl. Anstelle von 8 wäre dies 8 mal 3, oder 24. Nun hier unten ist gefragt, die Paare im Koordinatensystem einzutragen. Nun hier unten ist gefragt, die Paare im Koordinatensystem einzutragen. Wir müssen nun eine Ladung und 8 Tassen, zwei Ladungen und 16 Tassen und drei Ladungen und 24 Tassen eintragen. Wir müssen nun eine Ladung und 8 Tassen, zwei Ladungen und 16 Tassen und drei Ladungen und 24 Tassen eintragen. Wir müssen nun eine Ladung und 8 Tassen, zwei Ladungen und 16 Tassen und drei Ladungen und 24 Tassen eintragen. Wir müssen nun eine Ladung und 8 Tassen, zwei Ladungen und 16 Tassen und drei Ladungen und 24 Tassen eintragen. Ich entnehme, dass auf der X-Achse die Anzahl an Ladungen, und auf der Y-Achse die Anzahl an Tassen mit Mehl angegeben ist. Ich entnehme, dass auf der X-Achse die Anzahl an Ladungen, und auf der Y-Achse die Anzahl an Tassen mit Mehl angegeben ist. Ich entnehme, dass auf der X-Achse die Anzahl an Ladungen, und auf der Y-Achse die Anzahl an Tassen mit Mehl angegeben ist. Also für jede Ladung, benötigen wir 8 Tassen Mehl. X-Koordinate wäre 1 und die Y-Koordinate 8. Also für jede Ladung, benötigen wir 8 Tassen Mehl. X-Koordinate wäre 1 und die Y-Koordinate 8. Also für jede Ladung, benötigen wir 8 Tassen Mehl. X-Koordinate wäre 1 und die Y-Koordinate 8. Und für 2 Ladungen werden wir doppelt 16 Tassen Mehl gebrauchen. Und für 2 Ladungen werden wir doppelt 16 Tassen Mehl gebrauchen. Und für 2 Ladungen werden wir doppelt 16 Tassen Mehl gebrauchen. Und zum Schluss, für 3 Ladungen benötigen für 24 Tassen Mehl. Und zum Schluss, für 3 Ladungen benötigen für 24 Tassen Mehl. Und zum Schluss, für 3 Ladungen benötigen für 24 Tassen Mehl. Und zum Schluss, für 3 Ladungen benötigen für 24 Tassen Mehl. Und zum Schluss, für 3 Ladungen benötigen für 24 Tassen Mehl. Und zum Schluss, für 3 Ladungen benötigen für 24 Tassen Mehl. Was wir nun sehen können, ist: wenn wir alle Punkte verbinden, bildet sich ein Graph, da das Verhältnis proportional ist. Was wir nun sehen können, ist: wenn wir alle Punkte verbinden, bildet sich ein Graph, da das Verhältnis proportional ist. Was wir nun sehen können, ist: wenn wir alle Punkte verbinden, bildet sich ein Graph, da das Verhältnis proportional ist. Was wir nun sehen können, ist: wenn wir alle Punkte verbinden, bildet sich ein Graph, da das Verhältnis proportional ist. Jedes mal wenn wir um eine Stelle nach rechts gehen, gehen wir automatisch 8 Stellen nach oben. Jedes mal wenn wir um eine Stelle nach rechts gehen, gehen wir automatisch 8 Stellen nach oben. Jedes mal wenn wir eine neue Ladung hinzufügen, brauchen wir 8 mehr Tassen mit Mehl. Jedes mal wenn wir eine neue Ladung hinzufügen, brauchen wir 8 mehr Tassen mit Mehl. Jedes mal wenn wir eine neue Ladung hinzufügen, brauchen wir 8 mehr Tassen mit Mehl. Lass uns ein weiteres Beispiel machen. Hier wird gesagt, dass Drew Geld verdient, indem er die Autos seiner Nachbaren an Wochenenden wäscht. Hier wird gesagt, dass Drew Geld verdient, indem er die Autos seiner Nachbaren an Wochenenden wäscht. Drew verlangt einen fixen Preis für jedes Auto. Die Punkte auf dem folgenden Koordinatensystem zeigen, wie viel Drew verlangt, wenn er 2, 5 oder 8 Autos wäscht. Die Punkte auf dem folgenden Koordinatensystem zeigen, wie viel Drew verlangt, wenn er 2, 5 oder 8 Autos wäscht. Die Punkte auf dem folgenden Koordinatensystem zeigen, wie viel Drew verlangt, wenn er 2, 5 oder 8 Autos wäscht. Wenn er also 2 Autos wäscht, dann kann man anhand der Y-Achse entnehmen, dass er 15 Dollar dafür verlangt. Wenn er wiederum 5 Autos wäscht, verlangt er einen Preis zwischen 35 und 40 Dollar. Wenn er wiederum 5 Autos wäscht, verlangt er einen Preis zwischen 35 und 40 Dollar. Und wenn er 8 Autos wäscht, dann verlangt er 60 Dollar. Und wenn er 8 Autos wäscht, dann verlangt er 60 Dollar. Man könnte sich das Verhältnis folgendermassen vorstellen: Die Anzahl an Autos er wäscht zu wie viel er dafür verlangt. Man könnte sich das Verhältnis folgendermassen vorstellen: Die Anzahl an Autos er wäscht zu wie viel er dafür verlangt. Das heisst, dass er für 2 Autos 15 Dollar verlangt, und wenn man zu 8 Autos geht, multipliziert man den Preis mit 4. Das heisst, dass er für 2 Autos 15 Dollar verlangt, und wenn man zu 8 Autos geht, multipliziert man den Preis mit 4. Das heisst, dass er für 2 Autos 15 Dollar verlangt, und wenn man zu 8 Autos geht, multipliziert man den Preis mit 4. Das heisst, dass er für 2 Autos 15 Dollar verlangt, und wenn man zu 8 Autos geht, multipliziert man den Preis mit 4. Das heisst, dass er für 2 Autos 15 Dollar verlangt, und wenn man zu 8 Autos geht, multipliziert man den Preis mit 4. Das heisst, dass er für 2 Autos 15 Dollar verlangt, und wenn man zu 8 Autos geht, multipliziert man den Preis mit 4. Hier haben wir wieder ein proportionales Verhältnis. Das heisst, dass alle Punkte auf demselben Graph liegen. Hier haben wir wieder ein proportionales Verhältnis. Das heisst, dass alle Punkte auf demselben Graph liegen. Hier haben wir wieder ein proportionales Verhältnis. Das heisst, dass alle Punkte auf demselben Graph liegen. Nun ist gefragt, wie viel Dollar Drew für 4 Autos verlangt. Naja, wenn es 15 Dollar für 2 Autos ist, und wir den Preis für 4 Autos suchen, dann müssen wir den Preis einfach verdoppeln. Dies wäre 30 Dollar für 4 Autos. Naja, wenn es 15 Dollar für 2 Autos ist, und wir den Preis für 4 Autos suchen, dann müssen wir den Preis einfach verdoppeln. Dies wäre 30 Dollar für 4 Autos. Naja, wenn es 15 Dollar für 2 Autos ist, und wir den Preis für 4 Autos suchen, dann müssen wir den Preis einfach verdoppeln. Dies wäre 30 Dollar für 4 Autos. Naja, wenn es 15 Dollar für 2 Autos ist, und wir den Preis für 4 Autos suchen, dann müssen wir den Preis einfach verdoppeln. Dies wäre 30 Dollar für 4 Autos. Lass uns ein weiteres Beispiel durchgehen. Hier zeigt die Aufgabenstellung ein Koordinatensystem mit dem folgenden Verhältnis: McKenna verdient Geld, indem sie den Schnee ihrer Nachbarn wegschaufelt. Hier zeigt die Aufgabenstellung ein Koordinatensystem mit dem folgenden Verhältnis: McKenna verdient Geld, indem sie den Schnee ihrer Nachbarn wegschaufelt. Die Punkte im Koordinatensystem zeigen wie viel Geld sie für eine gewisse Anzahl an Nachbarn verdient. Die Punkte im Koordinatensystem zeigen wie viel Geld sie für eine gewisse Anzahl an Nachbarn verdient. Die Punkte im Koordinatensystem zeigen wie viel Geld sie für eine gewisse Anzahl an Nachbarn verdient. Die Punkte im Koordinatensystem zeigen wie viel Geld sie für eine gewisse Anzahl an Nachbarn verdient. Also wenn sie 3 mal schaufelt, dann verdient sie 18 Dollar und bei 4 mal Schaufeln verdient sie 24 Dollar. Also wenn sie 3 mal schaufelt, dann verdient sie 18 Dollar und bei 4 mal Schaufeln verdient sie 24 Dollar. Also wenn sie 3 mal schaufelt, dann verdient sie 18 Dollar und bei 4 mal Schaufeln verdient sie 24 Dollar. Also wenn sie 3 mal schaufelt, dann verdient sie 18 Dollar und bei 4 mal Schaufeln verdient sie 24 Dollar. Es sieht so aus, als hätten wir ein konstantes Verhältnis von 3 zu 18. Das Verhältnis von 3 zu 18 ist dasselbe wie 1 zu 6. Das Verhältnis von 3 zu 18 ist dasselbe wie 1 zu 6. Das Verhältnis von 3 zu 18 ist dasselbe wie 1 zu 6. Das Verhältnis von 3 zu 18 ist dasselbe wie 1 zu 6. Die Aufgabenstellung fragt, welches Zahlenpaar in das Koordinatensystem eingetragen werden und mit dem Verhältnis übereinstimmen könnte . Die Aufgabenstellung fragt, welches Zahlenpaar in das Koordinatensystem eingetragen werden und mit dem Verhältnis übereinstimmen könnte . Die Aufgabenstellung fragt, welches Zahlenpaar in das Koordinatensystem eingetragen werden und mit dem Verhältnis übereinstimmen könnte . Also hier wäre es für ein Mal Schaufeln 10 Dollar. Dies ist falsch, da wir wissen, dass das Verhältnis 1 zu 6 ist. Also hier wäre es für ein Mal Schaufeln 10 Dollar. Dies ist falsch, da wir wissen, dass das Verhältnis 1 zu 6 ist. Also hier wäre es für ein Mal Schaufeln 10 Dollar. Dies ist falsch, da wir wissen, dass das Verhältnis 1 zu 6 ist. Also hier wäre es für ein Mal Schaufeln 10 Dollar. Dies ist falsch, da wir wissen, dass das Verhältnis 1 zu 6 ist. Sie erhielt 18 Dollar für 3 mal Schaufeln und dies besagt, dass sie für ein Mal Schaufeln 6 Dollar erhält. Sie erhielt 18 Dollar für 3 mal Schaufeln und dies besagt, dass sie für ein Mal Schaufeln 6 Dollar erhält. Sie erhielt 18 Dollar für 3 mal Schaufeln und dies besagt, dass sie für ein Mal Schaufeln 6 Dollar erhält. Die erste Antwort wäre hiermit falsch. Bei Antwort B erhält sie für 2 mal Schaufeln 12 Dollar. Das ergibt Sinn, wenn sie für ein Mal 6 Dollar erhält, dann ist die Antwort B das doppelte von diesem Verhältnis. Bei Antwort B erhält sie für 2 mal Schaufeln 12 Dollar. Das ergibt Sinn, wenn sie für ein Mal 6 Dollar erhält, dann ist die Antwort B das doppelte von diesem Verhältnis. Bei Antwort B erhält sie für 2 mal Schaufeln 12 Dollar. Das ergibt Sinn, wenn sie für ein Mal 6 Dollar erhält, dann ist die Antwort B das doppelte von diesem Verhältnis. Bei Antwort B erhält sie für 2 mal Schaufeln 12 Dollar. Das ergibt Sinn, wenn sie für ein Mal 6 Dollar erhält, dann ist die Antwort B das doppelte von diesem Verhältnis. Bei Antwort B erhält sie für 2 mal Schaufeln 12 Dollar. Das ergibt Sinn, wenn sie für ein Mal 6 Dollar erhält, dann ist die Antwort B das doppelte von diesem Verhältnis. Bei Antwort B erhält sie für 2 mal Schaufeln 12 Dollar. Das ergibt Sinn, wenn sie für ein Mal 6 Dollar erhält, dann ist die Antwort B das doppelte von diesem Verhältnis. Und wir nehmen diese Antwort.