Hauptinhalt
Aktuelle Zeit:0:00Gesamtdauer:3:09

Video-Transkript

Im vergangenen Jahr hat ein Reisebüro Daten gesammelt über die Anzahl einzelner Tickets, die es für sein Markenprodukt verkauft: Eine Kreuzfahrt im Mittelmeer. "Die monatlichen Ticketverkäufe sind unten angegeben". "Welche sind die besten und die schlechtesten Monate für den Verkauf von Kreuzfahrten?" Also, was sie uns gegeben haben, ist dieses Digramm. Das wird üblicherweise ein Tortendiagramm genannt, weil es wie eine Torte aussieht, die in Stücke aufgeteilt ist. Manchmal heisst es auch Kreisdiagramm. Aber Tortendiagramm ist viel mehr gebräuchlich. Und dann sagen sie, das sind monatliche Ticketverkäufe. Also jedes dieser Stücke repräsentiert die Verkäufe in einem gegebenen Monat. Zum Beispiel dieses blaue Stück repräsentiert die Verkäufe im Januar. Ein Tortendiagramm ist so aufgebaut, dass jedes Stück kleiner oder grösser ist, je nachdem, welchen Anteil am Ganzen es darstellt. Zum Beispiel erzählen sie uns, dass sie im Januar 18% der gesamten Tickets verkauft haben Wenn du also all diese Prozentanteile addierst, sollte 100% herauskommen. Und sie sagen uns nicht nur, dass sie 18% verkauft haben, auch das Stück dieser Torte sollte so gross sein wie 18% der Fläche der gesamten Torte. Das sind buchstäblich 18% der Torte. Wenn du dieses Stück essen würdest, hättest du 18% der Torte gegessen. Jetzt, wo wir das geklärt haben, lass uns über ihre Fragen nachdenken. "Welche sind die besten und schlechtesten Monate für den Verkauf von Kreuzfahrten?" Der beste Monat ist offensichtlich der, in dem sie den grössten Prozentanteil ihrer Tickets verkauft haben. Und eigentlich, ich habe hier mit Januar angefangen-- das ist das coole an Tortendiagrammen. Du müsstest nicht einmal auf die Zahlen schauen, der Januar fällt einfach auf als das grösste Tortenstück. Wenn du die Zahlen gar nicht sehen könntest, wenn du nicht einmal lesen könntest, und du einfach das ansiehst und jemand würde fragen, was ist das grösste Tortenstück? Du würdest sofort klar sagen, das grösste Stück ist dieses hier. Und das ist also der beste Monat für den Verkauf von Kreuzfahrten, weil sie 18% verkauft haben. Du siehst, diese 18% sind grösser als alle anderen Prozentanteile hier. Aber es ist klar, wenn man nur dieses Diagramm ansieht: Dieses ist das größte Stück. Was ist jetzt der schlechteste Monat für den Verkauf von Kreuzfahrt-Tickets? Nun, da müssen wir einfach das schmalste Stück der Torte finden. Und wenn wir dort drüben schauen, da werden die Tortenstücke schon ziemlich schmal, dort drüben. Das ist im Sommer, im Juni und Juli, und im Mai. Aber am schmalsten sind Juli und Juni. Und da werden die Zahlen nützlich. Weil wenn du nur hinguckst, bist du nicht sicher, hey, sind die genau gleich? Oder schauen die nur gleich aus? Und da sind die Zahlen praktisch. Und von den Daten her, die sie uns gegeben haben, sieht es aus als wären diese die schlechtesten Monate für den Ticketverkauf. In beiden Monaten verkaufen sie bloß 3%, je Monat. Die schlechtesten Monate für Kreuzfahrt-Ticketverkäufe sind also Juli und Juni. Juli und Juni sind gleich schlecht. Am besten ist klar Januar, und dann nach Januar der nächstbeste-- das haben sie uns nicht gefragt, aber weil wir das Tortendiagramm vor uns haben, könnten wir genauso gut fragen, na gut, was ist am nächstbesten? Nun, es sieht aus als wäre November etwas besser als Dezember. Aber generell, das ist ziemlich klar, sind die Wintermonate viel besser, um Kreuzfahrten zu verkaufen als diese hier. Und ich vermute, dass die Leute versuchen, der Kälte zu entkommen.