Hauptinhalt
Aktuelle Zeit:0:00Gesamtdauer:4:20

Wir werten Textaufgaben zu Ungleichungen mit zwei Variablen aus

Video-Transkript

Goku möchte über 9000 Kommentare für seine YouTube Videos erhalten. Grundsätzlich erhält er jeweils dieselbe Anzahl an Kommentaren für Videos über Katzen und Hunde. Goku möchte über 9000 Kommentare für seine YouTube Videos erhalten. Grundsätzlich erhält er jeweils dieselbe Anzahl an Kommentaren für Videos über Katzen und Hunde. Grundsätzlich erhält er jeweils dieselbe Anzahl an Kommentaren für Videos über Katzen und Hunde. Grundsätzlich erhält er jeweils dieselbe Anzahl an Kommentaren für Videos über Katzen und Hunde. Grundsätzlich erhält er jeweils dieselbe Anzahl an Kommentaren für Videos über Katzen und Hunde. Grundsätzlich erhält er jeweils dieselbe Anzahl an Kommentaren für Videos über Katzen und Hunde. Das ist etwas konstruiert und daher verwunderlich, aber es geht uns um den Rechenweg und nicht die Aufgabe. Das ist etwas konstruiert und daher verwunderlich, aber es geht uns um den Rechenweg und nicht die Aufgabe. Für jedes Video über Hunde oder über Katzen erhält er also jedesmal jeweils die gleiche Anzahl an Kommentaren wie zuvor. Für jedes Video über Hunde oder über Katzen erhält er also jedesmal jeweils die gleiche Anzahl an Kommentaren wie zuvor. In unserer Ungleichung steht "C" für die Anzahl der Videos über Katzen und "D" für die Anzahl der Videos über Hunde. In unserer Ungleichung steht "C" für die Anzahl der Videos über Katzen und "D" für die Anzahl der Videos über Hunde. In unserer Ungleichung steht "C" für die Anzahl der Videos über Katzen und "D" für die Anzahl der Videos über Hunde. In unserer Ungleichung steht "C" für die Anzahl der Videos über Katzen und "D" für die Anzahl der Videos über Hunde. Diese Anzahl an Videos müsste Goku hochladen, um über 9.000 Kommentare zu erhalten. Diese Anzahl an Videos müsste Goku hochladen, um über 9.000 Kommentare zu erhalten. 750 mal die Anzahl von Katzenvideos + 450 mal die Anzahl von Hundevideos sollen mehr als 9.000 Kommentare ergeben. 750 mal die Anzahl von Katzenvideos + 450 mal die Anzahl von Hundevideos sollen mehr als 9.000 Kommentare ergeben. Können wir mit der Ungleichung berechnen, wie viele Kommentare Katzenvideos und Hundevideos jeweils erhalten? Können wir mit der Ungleichung berechnen, wie viele Kommentare Katzenvideos und Hundevideos jeweils erhalten? Können wir mit der Ungleichung berechnen, wie viele Kommentare Katzenvideos und Hundevideos jeweils erhalten? Können wir mit der Ungleichung berechnen, wie viele Kommentare Katzenvideos und Hundevideos jeweils erhalten? Also schauen wir uns dazu die Ungleichung nochmal an: Also schauen wir uns dazu die Ungleichung nochmal an: Mehr als 9.000 Kommentare sind das Ziel. Mehr als 9.000 Kommentare sind das Ziel. Das sehen wir hier: ">" (=mehr als) 9000 Mehr als 9.000 Kommentare sind das Ziel. Das sehen wir hier: ">" (=mehr als) 9000 Wir können also davon ausgehen, dass diese Summe ("750C + 450 D") die Anzahl der Kommentare darstellt, die er bekommt. Wir können also davon ausgehen, dass diese Summe ("750C + 450 D") die Anzahl der Kommentare darstellt, die er bekommt. Da wir die "750 mal C" haben, können wir davon ausgehen, dass "C" die Anzahl der Videos ist und "750 mal C" die Anzahl der Kommentare. Da wir die "750 mal C" haben, können wir davon ausgehen, dass "C" die Anzahl der Videos ist und "750 mal C" die Anzahl der Kommentare. Da wir die "750 mal C" haben, können wir davon ausgehen, dass "C" die Anzahl der Videos ist und "750 mal C" die Anzahl der Kommentare. Da wir die "750 mal C" haben, können wir davon ausgehen, dass "C" die Anzahl der Videos ist und "750 mal C" die Anzahl der Kommentare. Da wir die "750 mal C" haben, können wir davon ausgehen, dass "C" die Anzahl der Videos ist und "750 mal C" die Anzahl der Kommentare. Da wir die "750 mal C" haben, können wir davon ausgehen, dass "C" die Anzahl der Videos ist und "750 mal C" die Anzahl der Kommentare. Pro Katzenvideo ("C") bekommt er 750 Kommentare. Pro Katzenvideo ("C") bekommt er 750 Kommentare. Pro Katzenvideo ("C") bekommt er 750 Kommentare. Pro Katzenvideo ("C") bekommt er 750 Kommentare. Pro Katzenvideo ("C") bekommt er 750 Kommentare. Also 750 Kommentare mal C für alle Katzenvideos, die ich einstelle. Also 750 Kommentare mal C für alle Katzenvideos, die ich einstelle. Pro Katzenvideo ("C") bekommt er 750 Kommentare. Und genauso verhält es sich mit den Hundevideos: Jedes Hundevideo erhält 450 Kommentare. Und genauso verhält es sich mit den Hundevideos: Jedes Hundevideo erhält 450 Kommentare. Jedes Hundevideo erhält 450 Kommentare. Wenn man dann diese Kommentare addiert, erhält man mehr als 9.000 Kommentare. Wenn man dann diese Kommentare addiert, erhält man mehr als 9.000 Kommentare. Wenn man dann diese Kommentare addiert, erhält man mehr als 9.000 Kommentare. Jedes Hundevideo erhält 450 Kommentare. Jedes Hundevideo erhält 450 Kommentare. Er erhält 450 Kommentare pro Hundevideo (D=Anzahl der Videos). Er erhält 450 Kommentare pro Hundevideo (D=Anzahl der Videos). Er erhält 450 Kommentare pro Hundevideo (D=Anzahl der Videos). Die Aufgabe lautet: Kann Goku mit 8 Kartzenvideos und 7 Hundevideos sein Ziel erreichen? Kann Goku mit 8 Kartzenvideos und 7 Hundevideos sein Ziel erreichen? Finden wir es heraus: 8 Katzenvideos und 7 Hundevideos. Finden wir es heraus: 8 Katzenvideos und 7 Hundevideos. Finden wir es heraus: 8 Katzenvideos und 7 Hundevideos. 750 Kommentare pro Video bei 8 Videos sind: 750 · 8 750 Kommentare pro Video bei 8 Videos sind: 750 · 8 750 Kommentare pro Video bei 8 Videos sind: 750 · 8 + Und dann addieren wir noch die Kommentare für die Hundevideos (450 · 7): 750 · 8 + 450 · 7 Und diese Summe (750 · 8 + 450 · 7) soll also größer sein als 9.000: 750 · 8 + 450 · 7 > 9.000 Und diese Summe (750 · 8 + 450 · 7) soll also größer sein als 9.000: 750 · 8 + 450 · 7 > 9.000 Und diese Summe (750 · 8 + 450 · 7) soll also größer sein als 9.000: 750 · 8 + 450 · 7 > 9.000 Und diese Summe (750 · 8 + 450 · 7) soll also größer sein als 9.000: 750 · 8 + 450 · 7 > 9.000 Das müssen wir überpfüfen: 750 · 8 können wir zerlegen in 700 · 8 und 50 · 8 und das dann addieren. 750 · 8 können wir zerlegen in 700 · 8 und 50 · 8 und das dann addieren. 700 · 8 = 5.600 700 · 8 = 5.600 50 · 8 = 400 5.600 + 400 = 6.000 Bei 8 Katzenvideos erhält er also jeweils 750 Kommentare und das ergibt 6.000 Kommentare. Bei 8 Katzenvideos erhält er also jeweils 750 Kommentare und das ergibt 6.000 Kommentare. Bei 8 Katzenvideos erhält er also jeweils 750 Kommentare und das ergibt 6.000 Kommentare. Also haben wir hier 6.000 + 450 · 7 > 9.000 Also haben wir hier 6.000 + 450 · 7 > 9.000 Und 450 · 7 können wir wieder zerlegen, und zwar in: 400 · 7 und 50 · 7 400 · 7 = 2.800 400 · 7 = 2.800 und 50 · 7 = 350 2.800 + 350 = 3.150 2.800 + 350 = 3.150 Also haben wir 3.150 als Ergebnis für die Anzahl der Kommentare für Hundevideos. Also haben wir 3.150 als Ergebnis für die Anzahl der Kommentare für Hundevideos. Nochmal überprüfend: 400 mal 7 sind 2.800 und 50 mal 7 sind 350. Und die Summe daraus ist 3.150. Also haben wir 3.150 als Ergebnis für die Anzahl der Kommentare für Hundevideos. Also haben wir 3.150 als Ergebnis für die Anzahl der Kommentare für Hundevideos. Also haben wir 3.150 als Ergebnis für die Anzahl der Kommentare für Hundevideos. Also haben wir 3.150 als Ergebnis für die Anzahl der Kommentare für Hundevideos. Also haben wir die Summe: 6.000 + 3.150 zu berechnen und zu prüfen, ob diese größer als 9.000 ist. Also haben wir die Summe: 6.000 + 3.150 zu berechnen und zu prüfen, ob diese größer als 9.000 ist. Und 6.000 + 3.150 = 9.150 und somit ist das Ergebnis tatsächlich größer als 9.000. Der linke Term der Ungleichung ist also größer als der rechte Term und die Ungleichung damit wahr. Der linke Term der Ungleichung ist also größer als der rechte Term und die Ungleichung damit wahr. Also kann Goku sein Ziel erreichen, indem er 8 Katzenvideos und 7 Hundevideos hoch lädt. Also kann Goku sein Ziel erreichen, indem er 8 Katzenvideos und 7 Hundevideos hoch lädt.