If you're seeing this message, it means we're having trouble loading external resources on our website.

Wenn du hinter einem Webfilter bist, stelle sicher, dass die Domänen *. kastatic.org und *. kasandbox.org nicht blockiert sind.

Hauptinhalt
Aktuelle Zeit:0:00Gesamtdauer:1:40

Beispielaufgabe: eine Eingabe zu der Ausgabe einer Funktion (Gleichung) zuordnen

Video-Transkript

Die Funktion f ist wie folgt definiert: f(t) ist gleich -2t plus 5. Was immer wir in diese Funktion reingeben multiplizieren wir mit -2 und addieren dann 5 hinzu. Was ist der Eingangswert damit f(t) gleich 13 ist? Wenn f(t) gleich 13 ist, ist das hier 13 für bestimmte Werte für t. Wir können einfach die Gleichung lösen: -2t plus 5 ist gleich 13. Legen wir los. -2t plus 5 ist gleich 13. Wir können 5 von beiden Seiten abziehen. Ich versuche links das t zu isolieren. Subtrahiere links -5, Wir haben das gemacht, damit das hier verschwindet. Das müssen wir rechts auch machen. 13 minus 5 ergibt 8. Links haben wir noch die -2t. Damit haben wir -2t = 8. Damit nur t links übrig bleibt, möchte ich beide Seiten durch -2 teilen. Und übrig bleibt 7 gleich 8 geteilt durch -2. Das ergibt -4. Dann fügen wir -4 in die Funktion ein und wir erhalten 13. Oder wir schreiben, dass f(-4) = 13. Aber danach wurde gesucht. Das ist der Eingangswert. -4 ist der Eingangswert, damit f(t) 13 ergibt. f(-4) ist gleich 13.