If you're seeing this message, it means we're having trouble loading external resources on our website.

If you're behind a web filter, please make sure that the domains *.kastatic.org and *.kasandbox.org are unblocked.

Hauptinhalt

Grundlagen des US-Ertragsteuersatzes

Verstehen, dass der Grenzsteuersatz nicht das komplette Einkommen betrifft. Erstellt von Sal Khan

Willst du an der Diskussion teilnehmen?

Noch keine Beiträge.
Verstehst du Englisch? Klick hier, um weitere Diskussionen auf der englischen Khan Academy Seite zu sehen.

Video-Transkript

In diesem Video möchte ich versuchen, ein Verständnis zu vermitteln, wie die US-Bundeseinkommenssteuertabelle funktioniert, und auch, was die Leute meinen, wenn sie von Steuerklassen sprechen, oder was es bedeutet, in einer Steuerklasse zu sein. Sagen wir, ich verdiene 100.000€ und bin ledig, und ich werde nicht auf Abzüge oder Ausgefallenes, wie das eingehen. Sagen wir, ich verdiene 100.000€ in einem bestimmten Jahr. Diese Zahlen werden sich ändern, wenn sich die Steuerklasse ändert, aber die Idee ist die gleiche, auch wenn sich die Details ändern können. Der Tarif (Tabelle) sieht vor, dass die ersten 8.350€ meiner 100.000€ mit 10% besteuert werden. Die ersten 8.350€ werden also mit 10 % besteuert. Also zahle ich - das ist ziemlich einfach zu berechnen - ich zahle 835€ auf diese ersten 8.350€. Die nächsten 25.600€, oder von 8.350€ bis 33.950€, werden mit 15% besteuert. Also dieser Betrag hier drüben, da muss ich 15% darauf zahlen. Und so wird die Differenz zwischen 33.950€ und 8.350€ beträgt 25.600€ mal 15 %. Ich berechne am Ende alles mit dem Taschenrechner. Nun, die nächsten 48.300€ werden mit 25% besteuert. Also lasst mich das hier einzeichnen. Also die nächste - das nächste hier drüben wird mit 25 % besteuert. Das ist also die Differenz zwischen 82.250€ und 33.950€. Das sind 48.300€. Also werden es 48.300€ mal 25% sein. Und dann schließlich der Rest, der Betrag über 82.250€, da ich nicht in die nächste Stufe darüber komme, wird dieser Teil hier mit 28% besteuert werden. Und lasset mich meinen Taschenrechner rausholen um herauszufinden, was das ist. Wenn das besteuert werden soll - ist das die Differenz zwischen 100.000€ und 82.250€. Also 100.000€ minus 82.250€ sind 17.750€. Es sind also 17.750€ mal 28%. Jetzt könnte ich den Taschenrechner benutzen, um das alles zu berechnen. Es wird - lasst uns das alles auf einmal machen - 17.750 mal 28% - also sage ich, dass es 0,28 ist - plus 48.300 mal 25%, 0,25, plus 25.600€ mal 15%, 0,15. Schließlich plus 835€. Ich zahle 21.720€. In der Summe zahle ich - ich habe die Zahl schon vergessen - 21.720€. Und ich möchte sicherstellen- Beachte, dass wir die 28% nur auf den Betrag zahlen, wenn wir in diese Stufe kommen. Wir zahlen diese 28% nicht auf die gesamten 100.000€, sondern nur auf den Betrag, der über 80.250€ liegt. Wir zahlen die 25 % nicht auf den gesamten Betrag, sondern nur auf die Erhöhung zwischen 33.000 und 82.000€.