If you're seeing this message, it means we're having trouble loading external resources on our website.

Wenn du hinter einem Webfilter bist, stelle sicher, dass die Domänen *. kastatic.org und *. kasandbox.org nicht blockiert sind.

Hauptinhalt
Aktuelle Zeit:0:00Gesamtdauer:3:30

Video-Transkript

Inflation - und wenn über Inflation gesprochen wird, sprechen wir in der Regel über Preisinflation - ist schlichtweg ein Anstieg des Preisniveaus für Produkte und Dienstleistungen. Du merkst dies wahrscheinlich selbst, dass jedes Jahr in einer normal funktionierenden Wirtschaft Dinge ein bisschen teurer werden. Nicht alles wird zwangsläufig teurer. Besonders aber wenn wir das Gesundheitssystem oder die Kosten für Ausbildung betrachten, können wir sehr gut beobachten, wie Dinge jedes Jahr teurer werden. Die Frage, die uns hier interessiert, lautet: wie können wir dies messen? Wie misst man Inflation? Die Behörde für Arbeitsstatistik (BLS) erstellt einen Verbraucherpreisindex. Dieser Index ist die am häufigsten gebrauchte Messgröße für Inflation. Genauer betrachtet wird hier ein Warenkorb bestimmt - genau genommen ein Warenkorb mit Produkten und Dienstleistungen. Sie schauen sich den Ottonormalverbraucher an und fragen sich "was braucht ein durchschnittlicher Mensch im Leben?". Man braucht eine Unterkunft, Rohstoffe zum Heizen, Benzin fürs Auto, andere Energiequellen, bestimmte Dienstleistungen, Transportmittel ... Und so wird versucht, einen Warenkorb mit all dem zu definieren, was der durchschnittliche Konsument in einer städtischen Gegend benötigt. Und es wird ermittelt, wieviel dieser Warenkorb in Jahr 1 kostet. Angenommen, in Jahr 1 kostet der Warenkorb 100 Dollar - in der Realität wird der Warenkorb natürlich nicht 100 Dollar kosten - aber der Einfachheit halber nehmen wir dies an. Und die Inhalte werden gewichtet abhängig davon, welchen Anteil Menschen für ihre Unterkunft ausgeben, verglichen mit Benzin und Dienstleistungen und öffentlichen Verkehrsmitteln... Dann wird der gleiche Warenkorb in jedem folgenden Jahr betrachtet. Also die gleichen Faktoren werden beobachtet - Unterkunft, Benzin, Dienstleitungen, Transport. Und das wäre dann in Jahr 2. Und nehmen wir an, der gleich Warenkorb kostet im zweiten Jahr 102 Dollar. In dem Fall würde gesagt werden, dass das allgemeine Niveau für Produkte und Dienstleistungen für diesen Konsumenten um zwei Dollar gestiegen ist. Oder, was wichtiger ist, um zwei Prozent. Basierend auf dieser Messgöße - diesem Warenkorb - sind Preise um zwei Prozent gestiegen. In den Nachrichten könntest du hören, dass die Inflationsrate um zwei Prozent gestiegen ist. Hier möchte ich etwas klarstellen: wenn über Inflation geredet wird, geht es manchmal um Inflation im Geldangebot. In anderen Worten: es wird mehr Geld gedruckt. Und häufig ist ein Anstieg der Geldmenge einer der Faktoren, der zu einem Anstieg der Preisinflation führt. Aber meistens, wenn Leute über Inflation reden, meinen sie Preisinflation, den Anstieg von Preisen. Meistens wird nicht direkt über den Anstieg des Geldangebotes geredet. Das klingt jetzt vielleicht recht einfach, aber es ist nicht so einfach, wie man zunächst denken würde. Denk zum Beispiel einmal nach über Fernseher, oder irgendetwas Technologisches. Betrachtet man den gleichen Fernseher, der wahrscheinlich jedes Jahr günstiger wird, oder betrachtet man den durchschnittlichen Fernseher, den ein amerikanischer Haushalt besitzt? Betrachtet man den gleichen Computer, der jedes Jahr wesentlich günstiger wird, oder betrachtet man jedes Jahr den durchschnittlichen Computer? Dann betrachten wir allerdings ein unterschiedliches Produkt. Es gibt also viele unterschiedliche Betrachtungsweisen, viele Möglichkeiten der Gewichtung, Und es gibt viele Kontroversen dazu, was passiert, wenn Gewichtungen sich im Laufe der Zeit verändern. Aber dies ist der Grundgedanke [von Inflation] und es ist nur der beste Versuch herauszufinden, um wieviel sich Dinge verteuern, und wieviel Kaufkraft wir von einem Jahr auf das nächste verlieren.