Herzlichen Glückwunsch, du hast gelernt, wie du mit deinen Programmierkenntnissen zeichnen kannst! Jetzt lernst du, wie du diese Zeichnungen mit nur ein paar weiteren Zeilen Code in Animationen verwandelst.
Zunächst schauen wir uns aber an, was eine Animation eigentlich ist. Wie kannst du eine Animation ohne zu programmieren erstellen?
Du kannst mehrere Zeichnungen auf Papier machen und dann durch diese Blätter blättern. Dann siehst du diese Zeichnungen nacheinander und dies ist im Prinzip schon eine Animation. Wenn jede dieser Zeichnungen nur ein wenig von der vorhergehenden Zeichnung abweicht, dann sieht es schon wie eine richtige Animation aus! Sieh dir z. B. die Bleistiftzeichnung unten eines Autos auf einer Straße an:
Ehrlich gesagt, hat es eine Weile gebraucht, um die Animation zu machen. Und naja, sie ist nicht so toll. Sie ist ziemlich wackelig und hat überhaupt keine Farbe.
Aber wir leben ja in der Zukunft! In nur ein paar Minuten und einem Dutzend Codezeilen können wir eine programmgesteuerte Animation wie diese machen:
Willst du lernen, wie man sowas programmiert? Mach weiter!
Lade